Haus der Musik

Das Haus der Musik befindet sich an der Bahnhofstrasse 27 in Altdorf. Es beherbergt den Geschäftssitz der Musikschule Uri. Auch die Dätwyler Stiftung hat dort ihren rechtlichen Sitz mit Büros und Sitzungszimmer.

Im Garten des Hauses sind Werke verschiedener Künstler und Künstlerinnen zu besichtigen. Zu bestimmten Zeiten ist der Garten öffentlich zugänglich. Er steht auch für private Anlässe zur Verfügung. Anfragen nimmt die Geschäftsstelle der Dätwyler Stiftung gerne entgegen.

Die Geschichte des Haus der Musik

1924 liessen der Urner Unternehmer Adolf Dätwyler-Gamma und seine Gattin Selina die Villa durch die Luzerner Architekten Theiler und Heller als privaten Wohnsitz erbauen. Hier wuchsen die drei Kinder Peter, Max und Verena auf. 1997 schenkte Max Dätwyler die Villa mit der prächtigen Gartenanlage der Dätwyler Stiftung. Im selben Jahr wurde mit der Musikschule Uri eine Vereinbarung zur unentgeltlichen Nutzung verschiedener Räumlichkeiten getroffen.

Garten Haus der Musik; Foto: Heinz Baumann
Garten Haus der Musik
Foto: Heinz Baumann (2014)
Haus der Musik; Foto: Heinz Baumann
Haus der Musik
Foto: Heinz Baumann (2014)
Wasserspiel; Foto: Heinz Baumann
Wasserspiel
Foto: Heinz Baumann (2014)