Elektromobilität auf dem Dätwyler Areal

Erste Benutzerin Christine Blaser, Working Point

Die Dätwyler Stiftung hat am 20. Mai 2020 auf dem Dätwyler Areal eine Elektrotankstelle für Autos mit zwei Ladestationen in Betrieb genommen. Mit der Installation der e-Ladestation deckt die Stiftung ein immer grösseres Bedürfnis ab und hilft damit indirekt, die Emissionen zu verringern und die Umwelt zu schonen. Der leere Akku des Elektroautos kann ab sofort bequem während der Arbeitszeit oder einem Kundenbesuch aufgeladen werden. Die Tankstelle steht der Öffentlichkeit sowie Mitarbeitenden, Kunden und Partnern auf dem Dätwyler Areal zur Verfügung. Die Autofahrenden bezahlen durch das Scannen eines QR Codes oder eines NFC-Tags. Die registrierten Benutzer (z.B. Mitarbeitende) erhalten eine Karte – hier wird die Verrechnung der Stromladung via vorinstallierter App (Prepaid) auf dem entsprechenden Smartphone verrechnet.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an mathilde.imhof@daetwyler-stiftung.ch

 

Tarifenblatt

Medienmitteilung: Elektroladestation auf dem Dätwyler Areal

Urner Wochenblatt vom 20.6.2020

Urner Zeitung vom 24.6.2020

 



« zurück