Beautiful Tube #4

Das Künstlerduo Lang/Baumann zeigt vom 13. Juni - 23. August 2015 räumliche Eingriffe im Haus für Kunst und im Danioth Pavillon. Zwischen Installationskunst, Plastik und erweiterter Malerei, und an der Schwelle zu Architektur, bildender Kunst und Design angesiedelt, lässt das höchst verführerische und spielerische Werk des Schweizer Kollektivs Lang/Baumann (Sabina Lang *1972, Daniel Baumann *1967) die Grenzen der Wahrnehmung verschwimmen und entzieht sich jeder eindeutigen Zuordnung.

Seien es nun begehbare Räume oder Lounges, skulpturale Objekte oder wandfüllende Malereien: Grossflächige Abstraktionen geben sich bunt und unverhohlen dekorativ. Die Kanten sind meist gerundet. Einmal kurven die Linien organisch, ein andermal überkreuzen sie sich mit schnittiger Eleganz. Gegen Weiss abgesetzte Grüntöne, Klänge aus Gelb und Mint und immer wieder auch leuchtendes Rot sind typisch für Lang/Baumanns Farbpalette. Sie gibt ihren Arbeiten einen Anstrich, der an die Ästhetik der 70er Jahre erinnert.

Flyer mit Info zum Begleitprogramm

Flyer Kunstvermittlung für Schulen



« zurück