Stiftungseigene Aktivitäten

Haus für Kunst Uri

Das Haus für Kunst Uri wurde im Mai 2004 in der ehemali­gen Druckerei des «Gotthard-Post»-Gründers Martin Gamma eröffnet. Das im Jahre 1901 erbaute Haus wurde von Max Dätwyler 2002 aufwendig umgebaut und 2009 um den Danioth Pavillon erweitert.
Arbeiten von Heinrich Danioth werden regelmässig in die Ausstellungen miteinbezogen - mit dem Ziel, die Kunstwerke für künftige Generationen lebendig zu erhalten. Der Dialog von Werken Danioth’s mit zeitgenössischen Positionen sorgt immer wieder für überraschende Erkenntnisse und besondere Momente.

Heute ist das Haus für Kunst Uri ein Museum für zeitgenössische Kunst mit schweizweiter Ausstrahlung. Es erhält für die attraktiven Wechselausstellungen, die inspirierende Kunstvermittlung und die vielseitigen Begleitveranstaltungen viel Anerkennung. Betrieben wird das Museum vom Kunstverein Uri unter der Leitung von Frau Barbara Zürcher.

Max Dätwyler schenkte die Liegenschaft 2004 der Stiftung. Der Unterhalt und der Betrieb des Museums gehört massgeblich zum Förderschwerpunkt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
Haus für Kunst Uri
Herrengasse 2
6460 Altdorf
info@kunstverein-uri.ch
+41 41 870 29 29
www.hausfuerkunsturi.ch

Mehr zu
Stiftungseigene Aktivitäten