Stiftungseigene Aktivitäten

Urner Schulreisen

Eltern dürfen für Schulveranstaltungen wie Schulreisen nicht mehr finanziell belangt werden. Das hat das Bundesgericht entschieden. Da gerade für Schulen in Seitentälern das Reisen mit hohen Transportkosten verbunden ist, besteht die Gefahr, dass der Schulreise-Radius immer enger wird. Doch gerade bei Schulreisen besteht die Gelegenheit, auch andere Regionen des Kantons kennenzulernen. Die Dätwyler Stiftung hat deshalb das Projekt «Schulreisen für Urner Schulklassen» initiiert. In Zusammenarbeit mit Uri Tourismus wurden sechs verschiedene Angebot für Schulreisen im Kanton Uri zusammengestellt und ermöglichst bis zu 42 Urner Primarschulklassen eine kostenlose Schulreise.

Förderlaufzeit 2022
Stiftungszweck Bildung
Fördersumme CHF 50'000
Kontakt

www.daetwyler-stiftung.ch

www.uri.swiss

Förderpartner



Uri mit der Klasse entdecken

Die sechs Schulreisen sind in je drei Berg- und Seevarianten eingeteilt. Mit Bus, Zug, Schiff, Standseilbahn, Seilbahn und gar mit Lamas oder Ziegen geht es in verschiedene Regionen des Kantons. Die Schulreisen werden von Uri Tourismus organisiert und von der Dätwyler Stiftung finanziert. Die Lehrpersonen sind lediglich für die Leitung und Begleitung vor Ort zuständig, ansonsten erhalten sie ein Rundum-Sorglospaket.

Herausforderungen und Ziele

Alle Schülerinnen und Schüler in Uri sollen die Möglichkeit haben, attraktive Schulreisen im eigenen Kanton zu erleben. An den finanziellen Möglichkeiten soll es nicht scheitern. Die Buchung der Reise soll für die Lehrpersonen einfach und niederschwellig sein. Die allenfalls in der Schublade des Lehrerpults wartende 0815-Schulreise soll dort liegen bleiben.  

Nutzen für den Kanton Uri 

Die Schülerinnen und Schüler lernen neue Regionen im eigenen Kanton kennen und erleben einen attraktiven Tag. Lehrerinnen und Lehrern wird der organisatorische Aufwand für die Planung einer neuen Schulreise erleichtert, und insbesondere Lehrpersonen, die aus anderen Kantonen stammen, erhalten einen neuen Zugang zum Kanton Uri. Die Urner Transportunternehmen profitieren von zusätzliche Frequenzen.

Wirkung

Das Projekt Schulreisen für Urner Klassen hat viel Ausbaupotenzial. Nicht nur können künftig weitere Schulreisen ins «Programm» aufgenommen werden, überhaupt kann das Projekt auf Exkursionen, Lagerwochen und überhaupt für die Belebung ausserschulischer Lernorte in Uri erweitert werden. Und schliesslich können solche attraktive Angebote auch Schulklassen in anderen Kantonen ansprechen, was auch den Urner Tourismus freuen wird.